Ultraschalluntersuchungen

Die 3-dimensionale Echokardiografie ist eine neue Technik, die eine natürliche Darstellung des Herzens und der Herzklappen ermöglicht. Dies ist nur unter Verwendung modernster Ultraschallgeräte mit spezieller Ausrüstung möglich. Ziel dieser Untersuchung ist die verbesserte Beurteilung der Herzleistung, eine anatomische präzise Darstellung von Erkrankungen der Herzklappen sowie die Beurteilung angeborener Erkrankungen des Herzens.

Stressechokardiographie: Echokardiologische Analyse der Funktion des Herzmuskels unter Belastung (Fahrradergometer) oder Belastung durch Gabe eines Medikamentes (Dobutamin).
Wichtigste Anwendung dieser Methode ist de Nachweis von belastungsabhängigen Durchblutungsstörungen des Herzmuskels beispielsweise bei Vorliegen hochgradiger Verengungen der Herzkranzgefäße. Die Stressechokardiographie hat hier eine deutlich höhere Treffsicherheit als das Belastungs-EKG.

Ultraschalluntersuchung der Hirn versorgenden Arterien im Halsbereich mittels Ultraschall und Messung der Flussgeschwindigkeiten in diesen Arterien mit Hilfe der Doppler-Technik bei Patienten mit V.a. Schlaganfall. Ziel der Untersuchung: Nachweis von Gefäßwandverkalkungen, Nachweis von Gefäß-Verengungen.