Viele Menschen leiden an Blähungen, Durchfall, Völlegefühl und Gewichtsverlust

Viele Menschen leiden an Blähungen, Durchfall, Völlegefühl und Gewichtsverlust, sehr oft verbunden mit Bauchschmerzen, die immer wieder auftreten. Die Betroffenen denken sich dabei nichts Besonderes, stufen ihre gesundheitliche Störung als harmlos ein, hoffen, dass sie bald wieder vergeht. Das kann sehr gefährlich werden: Es geht um die Bauchspeicheldrüse.

Die Bauchspeicheldrüse (medizinisch Pankreas) sitzt nicht nur mitten im Körper, sie spielt auch eine zentrale Rolle im menschlichen Stoffwechsel und der Verdauung. „Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse können schwerwiegende Beschwerden auslösen. So kann eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse etwa mit starken Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen einhergehen. Eine besonders schwere Erkrankung ist der Bauchspeicheldrüsenkrebs, der sich häufig erst in einem Stadium bemerkbar, in dem die Heilungschancen nur noch gering sind“, sagt Dr. med. Naja Abou-Rjeili.
Die Bauchspeicheldrüse stellt z. B. die Hormone Insulin und Glukagon her, die den Zuckerhaushalt regeln. Ist diese Funktion gestört, führt das zu Diabetes. Ursachen für eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse sind Alkoholkonsum, Diabetes und Gallensteine. Auch die Raucher gehören zur Risikogruppe.