Capio läuft für den guten Zweck

11.09.2017

Vor dem Lauf versammelten sich die ersten Läuferinnen und Läufer des Capio-Teams vor "ihrem" Bus

Die Capio Elbe-Jeetzel-Klinik war wie bereits in den vergangenen Jahren mit einer Gruppe von Läuferinnen und Läufern am Benefizlauf „ONW 2017“ sehr erfolgreich vertreten. Der ONW-Lauf wird alljährlich von der Apotheke Seepassage in Dannenberg hervorragend organisiert. Trotz Regenwetters waren über 1.000 Teilnehmer|innen für den guten Zweck dabei - davon viele Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Vereine und Schulen.

Über einen ersten Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse freuten sich die Capio-Damen Tanja Bartels (10,5 km) und Britta Seebauer (2,1 km). Einen dritten Platz erliefen sich Kristin Mück (10,5 km) und Hanne Wicht (2,1 km).

Das Onkologische Netzwerk Wendland e.V. (ONW) ist ein gemeinnütziger Verein, der  durch Beratung, Begleitung und Versorgung insbesondere krebskranker Menschen dort Hilfe leistet, wo im jeweiligen Einzelfall direkte, umfassende und effektive Hilfe nötig ist. Die Organisation im Landkreis Lüchow-Dannenberg wird durch den alljährlichen ONW-Lauf wirksam unterstützt. Seit 2009 ist dieser Benefizlauf inzwischen als feste Größe etabliert und weit über die Landkreisgrenzen hinweg bekannt. Er wird rund um den Thielenburger See veranstaltet und bietet drei verschieden lange Strecken an: 2,1 km, 4,2 km und 10,5 km, sodass sich Teilnehmer|innen mit unterschiedlichem Leistungsvermögen für den guten Zweck engagieren können.

Das Team der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik wird auch im nächsten Jahr wieder an den Start gehen. Foto: vor dem Lauf versammelten sich die ersten Läuferinnen und Läufer vor dem Capio-Bus.