Termin vereinbaren
Behandlungsangebote
Kontakt

Termin vereinbaren

Termine und Fragen per E-Mail unter
info.cejk@de.capio.com

Termine und Fragen telefonisch unter
+05861 83-0

Behandlungsangebote

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Schilddrüsen-Zentrum

Kontakt

Capio Elbe-Jeetzel-Klinik

Hermann-Löns-Str. 2
29451 Dannenberg

Tel. +049 (0)5861 83-0
Kontaktformular

Medizin und Pflege
an der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik

Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Unser orthopädisches Kompetenzteam unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Norbert Messerschmidt konzentriert sich auf Beschwerden des Bewegungsapparates. Die Abteilung ist zum D-Artzverfahren durch die Berufsgenossenschaften zugelassen und darf Arbeitsunfälle behandeln. Wir haben eine 24-Stunden Notfallambulanz und Schockraumversorgung.


Das Behandlungsspektrum Schulter umfasst:
Weichteil- und muskelschonende minimal-invasive Schlüssellochchirurgie
 

  • Outlet-Impingment (Engpasssyndrom / chronische Bursitis subacromialis)
  • Sehnenabrisse der Rotatorenmanschette (Cuff-Arthropathien)
  • Schultereckgelenksarthrose
  • Schultersteife/Frozen shoulder
  • Kalkschulter
  • SLAP-Läsionen und Reizungen/Instabilitäten der langen Bizepssehne
  • Schulereckgelenks Verletzungen und Instabilitäten
  • Schulterinstabilitäten und Schulterluxationen (Labrumläsionen u. a.)
  • Bizepssehnenrupturen



Das BehandlungsspektrumKniegelenk umfasst
Arthroskopische Verfahren/Schlüssellochchirurgie zur Behandlung von:

  • Knorpelläsionen: Autologe Knorpelzelltransplantation (ACT), Abrasionsarthroplastik, Mikrofrakturierung, Osteochondraler Transfer mit Diamantfräsen (OATS)
  • Meniskusläsionen und -Risse: Meniskusglättung und Meniskusnähte mit minimalinvasiven arthroskopischen Naht-Systemen
  • Kniescheibenbalancing (laterales Release u. a.) bei patello-femoralen Schmerzsyndrom und Patelladysbalance
  • Synoviachirurgie, Lösung von Narbenzügen/Plicachirurgie, Entfernung von Tumoren, Ganglien u. a.
  • Osteochondrosis dissecans
  • Autologe arthroskopisch assistierte Kreuzbandchirurgie
  • Kreuzbandchirugie bei Transplantatversagen/Revisionschirurgie
  • Achskorrekturen: 8-plates-Achskorrekturen bei Kindern, kniegelenksnahe winkelstabile Korrekturumstellungen
  • Korrekturen nach fehlgeheilten Frakturen: Rotationskorrekturen, Pseudarthrosenversorgung u. a.
  • Knorpelchirurgie: Autologe Knorpelzelltransplantation (ACT), Osteochondraler Transfer (OATS)
  • „Baker“-Zysten-Chirurgie, Bursachirurgie
  • Patellasehnenrupturen, Quadrizepssehnenrupturen und Kollateralbandschäden
  • MPFL-Rekonstruktion, OP nach Insall, OP nach Roux u. a. zur Behandlung von Kniescheibendysbalancen und Kniescheibenluxationen
  • Tumorchirurgie: Enchondrome, kartilaginäre Exostose (Osteochondrom), Anerysmatische Knochenzyste, Osteoid-Osteom u. a.

Das Behandlungsspektrum Hüfte umfasst

  • Operative Versorgung der ECF (Hüftkopfabrutsch)
  • Operative und konservative Therapie (Ilomedin-Therapie) von Hüftkopfnekrosen
  • Wechselchirurgie und Primärendoprothetik
  • Tumorchirurgie ( Enchondrom, Osteoidosteom u. a.)

Das Behandlungsspektrum Füße umfasst
Vorfußchirurgie zur Korrektur von Spreiz- und Ballenfußdeformitäten:

  • Hallux valgus
  • Metatarsus primus varus
  • Hammer- und Krallenzehen
  • Transfer-Metatarsalgien
  • Digitus quintus Varus



Bevorzugte Korrekturverfahren:

  • Scarf-Osteotomie, Chevron-Osteotomie, basisnah aufklappende Osteotomien, Doppelosteotomien
  • Lapidus-OP
  • korrigierende MP-I-Arthrodese
  • Weichteilplastiken und Sehentransfer z. B. nach Mc Bride
  • Weil-Osteotomie, Hohmann-OP

     

Hallus rigidus und Mittelfuß-Arthrosen:

  • Cheilektomie und Gelenkdebridement/Pridie-Bohrungen
  • Großzehengrundgelenksendoprothetik
  • Moderne Arthrodeseverfahren mit Spezialinstrumentarien und winkelstabilen Systemen



Sprunggelenksarthroskopien:

  • Vorderes Impingment (Soccers ancle)
  • Synovialitiden
  • Osteochondrale Defekte des Talus
  • Arthroskopisch assistierte Arthrodesen im Rückfußbereich



Knickfußdeformitäten und Postikus-Insuffiziens

  • Sehnentransfers und Sehnerekonstruktionen (Flexor digitorum transfer)
  • Verschiebeostetomien (medialisierende Calcaneus-Verschiebeostetomie)
  • Achskorrigierende Rückfußarthrodesen



Diabetische Fußchirurgie (Fußerhaltende Knochenchirurgie und Amputationen)


Achillessehenerkrankungen:

  • Achillodynien,
  • Achillessehenrupturen


Weitere oftmals operativ zu versorgende Krankheitsbilder der Füße

  • M. Ledderhose
  • Fersensporn-Operation
  • Haglund-Exostosen
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Bandplastiken am Sprunggelenk


Unsere Orthopäden kümmern sich um eine differenzierte Diagnostik und Therapie des Fußes. Sie kooperieren mit Orthopädieschuhtechnikern und Krankengymnasten, um möglichst alle Fußleiden ohne Operation in den Griff zu bekommen. Außerdem können Sie bei uns eine Fußdruckmessung (Pedographie) durchführen, die uns weitere Informationen über die Belastung Ihres Fußes liefert.



Das BehandlungsspektrumEllenbogen umfassst

  • Arthroskopien
  • Epicondylitis-Chirurgie („Tennisarm“ u. a.)
  • Bursachirurgie
  • Bizepssehnen-Verletzungen
  • Offen chirurgische und arthroskopische Arthrolysen
  • Sulcus ulnaris- und Suppinator-Schlitz-Syndrom
  • Radiusköpfchen-Prothesen



Das Behandlungsspektrum Wirbelsäule umfasst

Konservative Behandlung von Bandscheibenvorfällen und Verschleißerscheinungen:
 

  • Multimodale Therapie unter Ausschöpfung konservativer Maßnahmen (Physikalische Maßnahmen und manuelle Anwendungen
  • gezielte Infiltrationsmaßnahmen: Facetteninfiltrations- und Denervierungsmaßnahmen, gezielte Nervenblockaden (PRT), epidurale Überflutungen, laterale Spinalnervanalgesie, ISG-Infiltrationen, epidurale Katheteranlagen.



Behandlung von osteoporotischen und traumatischen Wirkelkörperfrakturen

  • Wirbelkörperaufrichtende und stabilisierende Kyphoplastien



Das Behandlungsspektrum Kinderorthopädie umfasst

  • Allgemeine Kinderorthopädie
  • Tumorchirurgie: Enchondrome, aneurysmatische Knochenzyste, kartilaginäre Exostose (Osteochondrom), Osteoid-Osteom u. a.
  • Hüftdysplasie, Morbus Perthes, Hüftkopfabrutsch (ECF), Coxitis fugax
  • Achsdeformitäten: Beinverkürzungen, X- und O-Beine, Tibia vara blount
  • Osteochondrosis dissecans des Knies und andere Knochennekrosen
  • Instabilitätsbeschwerden der Kniescheibe
  • Sportverletzungen und Verletzungsfolgen



Das BehandlungsspektrumHände umfasst

  • Komplexe Finger-, Mittelhand und Handwurzelverletzungen und Frakturen
  • Operationen bei Nervenengpässen (Carpaltunnel-, Ulnatunnel-, Supinator-Schlitz-Syndrom, Wartenberg Syndrom)
  • Operationen bei schnellendem Finger/ Daumen (Trigger-Finger)
  • Morbus Dupuytren
  • Handgelenkszysten (Ganglion, „Überbein")und Tumorchirurgie
  • Sekundärer Sehentransfer („Indicis-Plastik“)
  • Daumensattelgelenksarthrose/Interpositionsarthroplastiken
  • Arthroskopien: Discus-Triangularis-Chirurgie und arthroskopische Karpaltunnelspaltung und weitere gelenksanierende Maßnahmen
  • Handgelenks-Arthrodesen



Das Behandlungsspektrum Unfall- und Wiederherstellungschirurgie umfasst

  • Traumaversorgung
  • Verletzungen der Weichteile und des muskuloskeletalen Systems
  • Knochenbruchbehandlung unter Einsatz modernster Implantate und Techniken
  • Kinderunfallchirurgie
  • Metallentfernungen
  • Korrektur von Unfallzuständen, z. B. Beheben von Pseudarthrosen/Knocheninstabilitäten, Knochen- und Weichteildefekten
  • Vacuumtherapie zur Infektsanierung und Weichteilkonditionierung
  • Plastische und wiederherstellende Chirurgie (Mesh-Graft, Verschiebeplastiken,
  • Plastische Chirurgie (Verschiebe- und Deckungsplastiken)
  • Nagelchirurgie
Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Norbert Messerschmidt
Ärztlicher Direktor
Chefarzt Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie


Chefarztsekretariat

Dore Lachmann
Tel. +05861 83-2201
Fax: 05861 83-2199

Nach oben